Die Poesie des Fährmanns

Blog


  • Allgemein
  • Ausstellung
  • Film
  • Interview
  • Kunst im öffentlichen Raum
  • Performance
  • Presse
  • Projekt
  • Symposium
  • 13. Juli 2019
    Die Poesie des Fährmanns
    21. Februar 2019
    Art practice – ERASMUS+ Croatian students
    11. November 2018
    Die Friedens Geste – Handshake 4 PEACE
    7. November 2018
    no disco behind – EUROGOLD – Zhytomyr / UA
    11. Oktober 2018
    Interview: AØH Conversation mit Michael Maier & Igor Petkovic im Taggerwerk
    10. September 2018
    KUNST:WELT:FRIEDE
    1. August 2018
    Die Poesie des Fährmanns
    14. Juli 2018
    BREXIT – Novi Sad (SER)
    13. Juli 2018
    FLÜCHTIGE HÜLLEN @ Zaungäste Graz
    7. Juli 2018
    FRIEDENSARBEIT AKTION „SCHMUSEKATZE“ – “MUCA MACA” Bad Radkersburg
    2. Juli 2018
    YUGO FEŠTA – Lichtprojektionen
    29. Juni 2018
    EYE CATCHER – Installation im öffentlichen Raum
    29. Juni 2018
    TOTENTANZ AKTUELL
    29. Mai 2018
    IMPROCON 18 – Performance
    29. Mai 2018
    Leechkirche – Lange Nacht der Kirchen Graz
    29. Mai 2018
    SUSAK EXPO
    7. März 2018
    TOT`n`TANZ 2.1 QL-Galerie 2018
    28. Februar 2018
    Trashfighters @ Sozialamt Graz
    14. Februar 2018
    ASCHErMITtwochstransFORMationEN St. Andrä Kirche
    14. Februar 2018
    ORF Bericht – ASCHErMITtwochstransFORMationEN
    1. April 2017
    CROP FM – Vukodlak und Vampir
    21. März 2014
    Ereignisweiten 2014 – Uhrturmkasematten

    Die Poesie des Fährmanns – von Brückenschlägen und anderen Übersetzungen (AT)
    Ein transkulturelles Projekt von Igor Friedrich Petković und APORON 21

    Kurzbeschreibung:
    Das Projekt umfasst interdisziplinäre Reise- und Archivrecherchen in Österreich und Südosteuropa, Erarbeitung wissenschaftlicher Arbeitspapers und künstlerischer Konzepte in prozessorientierten Kooperation mit den Projektpartner_innen, Arbeitstreffen in Novi Sad, Belgrad, Pula und Graz, qualitative Interviews mit Wissenschaftler_innen, Künstler_innen und Expert_inn_en sowie deren Vernetzung und Austausch, Film- und Tonaufnahmen mit experimentellen Szenen und filmische Begehungen an Originalschauplätzen, Aufnahmen für den projektbegleitenden Film und der eigens mit lokalen Musiker_innen entstandene Filmmusik. Involvierung der lokalen Bevölkerung in die künstlerischen Prozesse im öffentlichen Raum. Präsentation der künstlerischen Interventionen vor Ort und die Vermittlung der prozessorientierten Ergebnisse und Präsentation der Werke, Positionen und Arbeiten in der Steiermark, Graz und Südosteuropa.

    Poesie_titelbild