Biografie

kreator foto by michaela grabner

Mag. Ing. Igor Friedrich Petković

Künstler, Filmemacher, Fotograf, Autor, Slawist, Kulturwissenschaftler und Kulturmanager

Petković wurde 1976 im Salzburger Innergebirg geboren und studierte in Graz, Belgrad und Novi Sad. Seit 2004 erforscht er intensiv künstlerische Ausdrucksmöglichkeiten, wissenschaftliche Erkenntnisdarstellungen, popkulturelle Phänomene und den Zeitgeist. Er arbeitet vorwiegend in den Medien Film und Fotografie, schließt in seine raumgreifenden Installationen, Performances und Ausstellungen aber auch multimediale und interdisziplinäre Zugänge ein. Er arbeitet an einer Vielzahl von sozial und politisch engagierten, interkulturellen Kunst- und Kulturprojekten, als Künstler, Organisator und Wissenschaftler.

Schwerpunkte in seinen Arbeiten sind die Entwicklung interdisziplinärer Strategien zu Migration, Minderheiten, interkultureller Austausch, soziale, ökonomische, ökologische und politische Prozesse, Erinnerungskultur, Wissenstransfer und Pop- und Subkultur mit Fokus auf Afrika, Mittel- und Südosteuropa. In seinen Arbeiten sucht er relevante Themen auch jenseits der öffentlichen Wahrnehmung, um sie auf ihren künstlerischen, aber auch sozialen Gehalt zu überprüfen und für ein zeitgenössisches Verständnis der Welt zu interpretieren. Seine Stilmittel sind die Ikonographie der kollektiven Erinnerung, phantastischer Hyperrealismus, poet-Portraits und sublim cinema. Sein Interesse an kollektiven Strukturen drückt sich in seinen fotografischen und filmischen Arbeiten, multimedialen Installationen und performativen Interventionen im öffentlichen Raum aus, die oft in Zusammenhang mit kritischen sozialen, historischen und politischen Ansätzen stehen. Er konzipiert, organisiert und realisiert internationale künstlerische und wissenschaftliche Projekte, Symposien und Ausstellungen. Petković nimmt an Einzel- und Gruppenausstellungen in Salzburg, Graz, Wien, Belgrad, Novi Sad, Pula, Zagreb, Banja Luka, Bamaco, London und Tel Aviv teil. Er gewinnt internationale Preise und Auszeichnungen wie zuletzt Aufgrund hervorragender Leistungen den „Outstanding Artist Award 2015 – Innovative Kulturarbeit“ durch das Bundeskanzleramt, den Environmental Photographer of the Year Award der Royal Geographical Society London, nimmt an Symposien, Kollegs und Workshops und Artist in Residence teil und erhält internationale Forschungsstipendien und Projektförderungen. Er hält trash-art Workshops, macht Radiosendungen und ist Autor des Foto-Text Buches “Das Franz Ferdinand Prinzip” in der Edition Lammerhuber.

Petković ist Co-Gründer der Produktionsfirma new sad production und des Kunstvereines ARTEBRE, sowie Grundungsmitglied vom “Schaumbad – freies Atelierhaus Graz”. Er lebt und arbeitet in Österreich und Serbien.

CV_igor_f_petkovic_english.pdf